05 April

05 April

Büro-Hack 1 – Kulinarische GrundversorgungBüro-Hacks für echte Könner

In unserer Serie „Büro-Hacks für echte Könner“ stellen wir monatlich Tipps und Tricks vor, die den Arbeitsalltag erleichtern.

Warnhinweis: Dieser Text kann Spuren von Ironie enthalten.

Im stressigen Büroalltag kann es vor lauter Konzentration und Kommunikation leicht mal zu kleinen Durchhängern oder Erschöpfung kommen. Genau in solchen Situationen ist es hilfreich, seinen Körper mit genügend Flüssigkeit und Nährstoffen zu versorgen. Da man diesen einfachen Grundsatz der Biologie in kritischen Situationen schnell mal vergisst, sorgt dieser Büro-Hack für eine gesicherte kulinarische Grundversorgung am Arbeitsplatz.

Benötigte Materialien:

  • Glasflasche
  • Wasser
  • recyceltes Schraubglas
  • Nüsse aller Art

 

So geht’s: 

Schritt 1: Fülle die Flasche mit Wasser und platziere sie griffbereit an deinem Arbeitsplatz.

Schritt 2: Fülle den Behälter mit Nüssen und platziere ihn neben der bereits platzierten Flasche.

Schritt 3: Iss und Trink.

 

Wie man sofort merkt, lässt diese minimalistische Vorgangsbeschreibung natürlich ganz viel individuellen Spielraum offen. Je nach Geschmack oder Verfügbarkeit können alle benötigten Materialien durch eine Alternative ersetzt werden. Genau das macht diesen Büro-Hack so universal einsetzbar und genial:

  1. Wenn du keine Glasflasche besitzt oder lieber aus Bechern, Tassen und Krügen trinkst, kannst du einfach ein anderes Gefäß verwenden.
  2. Findest du keinen Wasserhahn oder magst du den Geschmack von Wasser nicht, kannst du die Flasche einfach mit einem anderen Getränk befüllen.
  3. Wenn du keine Lust hast, ein Schraubglas zu putzen oder eher auf Plastik-Dosen stehst, kannst du einfach einen anderen Behälter verwenden.
  4. Falls sich deine Begeisterung für Nüsse in Grenzen hält und du Trockenobst oder andere Snacks bevorzugst, kannst du einfach etwas anderes essen.
Von Emma Rölling
Emma Rölling

Emma Rölling

Seit 2018 Auszubildende Medienkauffrau Digital und Print, derzeit eingesetzt bei den Digitalen Medien

Alle Beiträge der Azubiwelt