25 Januar

Lea Schreiber Neue Mitarbeiterin der Mediengruppe Oberfranken stellt sich vor

25 Januar

Start in der MGO mit… Lea SchreiberNeue Mitarbeitende in der Mediengruppe Oberfranken vorgestellt

Seit Januar 2019 ist Lea Schreiber Multimediavolontärin in der MGO. Im Interview plaudert unsere Kollegin aus dem Nähkästchen und verrät, was ihr an ihrem Beruf besonders Spaß macht.

Was war die beste Entscheidung in Ihrer beruflichen Laufbahn?

Vor mehr als zwei Jahren habe ich bei LANDmadla als Werkstudentin begonnen. Dort habe ich unglaublich viel gelernt – nicht nur beruflich, auch privat habe ich mich dort weiterentwickelt.

In welchem Bereich der MGO sind Sie nun tätig? Und welche Aufgaben übernehmen Sie dort?

Seit Beginn des Jahres bin ich als Multimediavolontärin angestellt und durchlaufe viele Stationen innerhalb der MGO. Während meines ersten Jahres stehen folgende Stationen auf dem Plan: Zentralredaktion, Onlineredaktion, Lokalredaktion Bamberg, Unternehmenskommunikation, Multimediaredaktion, Netzheimat und HOCHVIER.

Da ich „Testerin“ des neu geschaffenen Multimediavolontariats bin, lasse ich mich einfach überraschen, welche Aufgaben auf mich zu kommen.

Nun zu Ihrer Person. Können Sie uns etwas Interessantes über sich erzählen?

Obwohl meine Schullaufbahn im Fach Deutsch nie von großen Erfolgen gekrönt war, habe ich mich zu einem Germanistikstudium entschlossen. Meine ehemalige Deutschlehrerin kann bis heute nicht glauben, dass ich bei der Zeitung gelandet bin.

Auf was könnten Sie in Ihrem Leben nicht verzichten?

Sprachnachrichten, definitiv. Auch wenn ich damit vermutlich jeden Menschen in meiner Kontaktliste nerve, versende ich nichts lieber. Bei sinnlosen Monologen oder unwichtigen Informationen mache ich vor niemandem halt.

Was macht Ihnen an Ihrem Beruf am allermeisten Spaß?

Es ist für mich immer wieder schön, auf neue und interessante Menschen zu treffen. Auf Außenterminen Neues zu lernen und so mein Allgemeinwissen zu erweitern, ist immer wieder eine tolle Erfahrung.

Was machen Sie privat gerne in ihrer Freizeit? Und haben Sie auch privat ein bestimmtes Ziel, das Sie im Moment verfolgen?

In meiner Freizeit fotografiere ich unheimlich gerne und viel. Wandern in den Bergen und Reisen lässt sich damit ja wunderbar verbinden.

Wie ist Ihr Eindruck von der Mediengruppe Oberfranken?

Sehr positiv. Ich bin ja schon seit 2015 bei der MGO und schätze besonders die aufgeschlossenen und hilfsbereiten Kolleginnen und Kollegen.

Auch Sie haben Lust auf nette Menschen und spannende Aufgaben? Dann schauen Sie sich doch einmal bei unseren offenen Stellen um oder lesen Sie hier mehr über das Arbeiten in der MGO.

Von Sarah Ort

Sarah Ort

Sarah Ort ist seit Februar 2018 Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation. Zuvor studierte sie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Kommunikationswissenschaft, war als Werkstudentin und anschließend als Volontärin in der Unternehmenskommunikation der MGO tätig.

Alle Beiträge der Arbeitswelt