18 Dezember

KU Award 2018 der MGO Fachverlage

18 Dezember

KU AwardsFest im Bereich Gesundheitsmanagement der MGO Fachverlage etabliert

Krankenhäuser stehen wie andere Branchen aufgrund der Digitalisierung und des Fachkräftemangels vor großen Herausforderungen. Zudem führt die Finanzierung der Krankenhäuser dazu, dass diese einem enormen Wettbewerbsdruck ausgesetzt sind, um nicht eines der 20 Krankenhäuser zu sein, die
jährlich schließen müssen. In den letzten Jahren hat dies u.a. dazu geführt, dass sich das einst vernachlässigte Marketing in Krankenhäusern immer weiter professionalisieren musste und Krankenhäuser
mittlerweile innovative Wege gehen, um im Wettbewerb zu bestehen.

Auszeichnung für Krankenhäuser

Genau hier knüpfen die von der KU Gesundheitsmanagement jährlich verliehenen KU Awards an, die herausragende Leistungen im Marketing von Krankenhäusern auszeichnen. Die KU Awards sind dabei zu
einer richtigen Erfolgsgeschichte in den Fachverlagen geworden. Seit dem Relaunch im Jahr 2015 konnten
sowohl Absatz wie auch Umsatz der KU Awards um jeweils 250 Prozent gesteigert werden. Das gesteigerte Interesse wird auch an den Rückmeldungen aus der Branche deutlich. Bereits ein Dreivierteljahr vor Bewerbungsstart kündigen Krankenhäuser die kommende Bewerbung in der Presse an und nutzen die Awards zur Darstellung eigener Erfolge.

Unter den Bewerbern und Siegern der KU Awards finden sich viele namhafte und renommierte Krankenhäuser aus Deutschland. Einige Bewerber kommen sogar aus der Schweiz. Die eingereichten Projekte sind dabei sehr kreativ und innovativ, aber zum Teil auch von einem enormen Mehrwert für die ganze Branche. 2018 wurden die KU Awards in vier Kategorien verliehen.

Sieger dieses Jahres

In der Kategorie Klinikmarketing konnten die Städtischen Kliniken Neuss – Lukaskrankenhaus GmbH 2018 den KU Award gewinnen. Mit einer „Movemberaktion“, bei der zahlreiche Krankenhausmitarbeiter im November Schnauzbärte trugen, wurden Männer zu Vorsorgeuntersuchungen in der Urologischen Klinik bewegt. Mit der 360°-Krebs-Info-Kampagne „Krebs? Weiter! Leben.“ sicherte sich das Helios Klinikum Berlin-Buch mit umfangreichen Content Marketing-Maßnahmen für Schwerpunktthemen rund um Krebserkrankungen den KU Award in der Kategorie Patientenkommunikation.

Um im „War for Talents“ bestehen zu können, startete das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eine Hybridkampagne aus Recruiting und Image. Mit der Kampagne „Pflege zeigt Charakter – Recruiting mit Herz und Verstand“, bei der die Mitarbeitenden in Anzeigenmotiven ihren eigenen privaten und  beruflichen Alltag vorstellen, siegte das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in der Kategorie Employer Marketing. Den Sonderpreis für das beste digitale Marketing sicherten sich die MEDIAN Kliniken mit einem besonders innovativen und nutzbringenden Ansatz. Die Kliniken haben ein Belegungsportal für Betten in der Rehabilitation analog zum Buchungsportal book-ing.com entwickelt, das Patienten zwischen Krankenhäusern und Rehabilitationskliniken vermittelt und so für eine schnellere Koordination von Reha-Plätzen sorgt.

Anerkannte Auszeichnung mit Mehrwert

In den vergangenen Jahren haben sich die KU Awards zu einem festen Bestandteil des Produktportfolios im Themenbereich „Gesundheitsmanagement“ entwickelt und konnten sich als anerkannte Auszeichnung in der Krankenhausbranche behaupten. Die Inhalte werden im folgenden Jahr für die Leser noch einmal in Form einer Sonderausgabe redaktionell aufbereitet. Durch die KU Awards konnten in den vergangenen Jahren wertvolle Kontakte zu Krankenhäusern und Autoren für Redaktion und Produktmanagement entstehen und ein Netzwerk zu Innovatoren der Branche aufgebaut werden.

Auch im Herbst 2019 werden wieder die KU Awards verliehen. Das Team der KU Gesundheitsmanagement freut sich schon auf viele neue, spannende Projekte im Krankenhausmarketing.

 

Über die Autorin: Anette Bayerlein ist Teamleiterin im Bereich KU Gesundheitsmanagement und Medizintechnik bei den MGO Fachverlagen.