05 September

05 September

Mit einem KlickZUSIE digitalisiert die Zeiterfassung bei Z+S.

Mit einem Klick den Arbeitsanfang eingeben, mit einem weiteren das Arbeitsende notieren, und wenn zwischendrin eine Kaffeepause eingelegt wird, reicht ein weiterer Klick, um diese zu vermerken. Statt zu Zettel und Stift greifen die Zusteller von Z+S zukünftig zum Mobiltelefon, um ihre Arbeitszeit zu erfassen – ZUSIE sei Dank.

Gemeinsam mit einem externen IT-Dienstleister entwickelte Z+S die App ZUSIE, mit der die Zusteller ihre Arbeitszeit erfassen können. Aktuell müssen die Zusteller bei Z+S noch ihre Zeiten nachträglich handschriftlich notieren und die Daten in Papierform bei Z+S einreichen. Das ist für Zusteller und Verwaltung ein enormer bürokratischer Aufwand. Da soll die Zusteller-App ZUSIE Abhilfe schaffen.

„Mit der App wollen wir den Arbeitsalltag unserer Zusteller erleichtern“, erklärt Tobias Konrad,
Geschäftsführer der Zustelldienste. Zusätzlich zur Zeiterfassung können die Zusteller über die App
täglich ihre aktuelle Gangfolge und die Brief- bzw. Zeitungsmenge aufrufen, Reklamationen beantworten
und Zustellbesonderheiten pflegen, was somit auch zu einer Effizienzsteigerung und Qualitätsverbesserung
führen soll. Durch den einfach und schnell zu betätigenden Notruf-Knopf der App kann
der Zusteller bei Arbeitsunfällen direkt mit dem Nachtkoordinator oder tagsüber mit dem jeweiligen
Personaldisponenten Kontakt aufnehmen. „Gerade für unsere Zeitungszusteller, die ja normalerweise
nachts alleine unterwegs sind, ist es sicherer, wenn sie so schnell und einfach einen Notruf schicken
können“, so Z+S-Betriebsrätin Sabine Höpfel. Auch die Z+S-Betriebsräte waren von Anfang an in
den Entwicklungsprozess der App eingebunden.

Das Ziel ist es, das Zustellen sicherer und einfacher zu gestalten. Daher auch der Name ZUSIE – ein Akronym für die Begriffe „zustellen“, „sicherer“ und „einfacher“. Von HOCHVIER wurde bereits ein passendes App-Logo designt. Aktuell wird der erste Prototyp von Zeitungs- und Briefzustellern mit einem speziellen Outdoor-Smartphone getestet. Wenn dann die Rückmeldungen aus den Tests in die App eingebaut sind, können die Z+S-Mitarbeitenden – mit nur einem Klick – die App downloaden und im Arbeitsalltag einsetzen.

Text: Sarah Ort, Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation

Bild: Valerie von Raven

Von Valerie von Raven
Valerie von Raven

Valerie von Raven

Valerie von Raven studierte Kommunikationswissenschaft in Hohenheim, Tampere, Oslo und Bamberg. In der MGO schrieb sie ihre Masterarbeit und arbeitete als Werkstudentin in der Unternehmenskommunikation und bei Netzheimat. Seit Juni 2018 ist sie Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation.

Alle Beiträge der Arbeitswelt