16 Juli

16 Juli

Willst du gesiezt werden oder wollen Sie geduzt werden?

Frau Welke oder Jutta? Herr Treuz oder Thomas? Jeder war schon einmal in einer Situation, in der er nicht wusste, ob er sein Gegenüber nun siezen oder duzen soll. Vor allem für Azubis und neue Kollegen stellt dies in der Anfangsphase immer eine kleine Herausforderung dar, die gemeistert werden muss. Wir haben uns Gedanken gemacht, wie jeder herausfinden kann, ob eher das Du oder das Sie angebracht ist und wollen euch das knifflige Thema aus unserer Perspektive ein Stück weit näherbringen.

Als Erstes sollte man sich bewusst sein, dass ältere Kollegen als Autoritätsperson aus Höflichkeit und Respekt in der Regel mit Sie angesprochen werden. Laut Knigge bieten ältere Kollegen dir das Du an – nicht umgekehrt.  Sollte dein Vorgesetzter oder eine ältere Person dich duzen, ohne dir das Du direkt angeboten zu haben, gehe lieber auf Nummer sicher und bleibe beim höflicheren Sie– zumindest solange, bis dir das Du zweifelsfrei angeboten wird. Die Sie-Form baut zwar eine gewisse Distanz auf, aber pflegt eben auch einen respektvollen und professionellen Umgang miteinander. Das Angebot zum Du kommt aus diesem Grund nicht immer sofort, in der heutigen Arbeitswelt aber meist bereits nach wenigen Treffen.

Anders verhält es sich bei gleichaltrigen Kollegen: Da man sich mit ihnen auf gleicher Augenhöhe befindet, bevorzugen hier die meisten das persönlichere und vertrauensschaffende Du.

Merke dir: Solltest du dir aus einem Grund aber unsicher sein, dann frage besser nach, so kann nichts schief gehen.

 

Fun Facts:

Das „Schweden-Prinzip“ besagt, dass sich alle Mitarbeiter vom Chef bis hin zum Verkäufer Duzen.

Hillary Clinton sprach ihren Mann in der Öffentlichkeit nur mit „Mr. President“ an.

Frau Merkel lässt sich nur von fünf Ministern ihrer Partei duzen.

1977 wurde die Nürnberger Marktfrau Kunigunde Herbst zu einer Geldstrafe von 2500 DM wegen „hartnäckigen Duzens“ verurteilt.

In der Schweiz ist es üblich, sich im Militär zu Duzen.

Von Jessica Zapf
Jessica Zapf

Jessica Zapf

Jessica Zapf ist seit September 2017 Auszubildende zur Mediengestalterin und bei unserer Werbeagentur HOCHVIER eingesetzt.

Alle Beiträge der Azubiwelt