20 März

20 März

Was macht eigentlich… ein/e Redaktionsvolontär/in bei den MGO Fachverlagen?

Was Volontäre bei den MGO Fachverlagen so erwartet, das verrät uns im heutigen „Was macht eigentlich ein…“ Jacqueline Damböck, Fachredakteurin CO.med. Nicht ohne Grund: Aktuell suchen die MGO Fachverlage nach zwei engagierten Volontärinnen/Volontären: einen Volontär/-in für den Bereich Schulmedizin und eine/einen für den Bereich Naturheilkunde. Schauen Sie doch mal auf unserem Karriereportal vorbei.

1. Welche Aufgaben hat ein Volontär in der Redaktion bei den Fachverlagen?

Zuerst einmal: Die Fachredakteure in ihrer täglichen Arbeit unterstützen – weit ab vom Kaffee holen. 😉

Das heißt: Selbstständig News aufbereiten für unsere Online-Portale (www.naturheilkunde-kompakt.de und https://medizin.mgo-fachverlage.de), die dann teilweise auch für den regelmäßigen Newsletter verwendet werden. Dazu gehört ebenso die Betreuung unserer Facebook-Seiten: Wir halten alle immer die Augen offen für Neuigkeiten, die man schnell der Community zugängig machen will – oder teilen dann eben mal eine News. Natürlich sollen unsere Volontäre auch selbstständige Projekte in der Redaktion übernehmen: Vom klassischen Redigieren der Artikel, eine eigenen Serie konzipieren, Interview (oder Interviews 😉 ) führen, Kongressberichte schreiben sowie Verbandsseiten und die Informationsrubriken betreuen. Langeweile kommt da selten vor!

Aber reine Schreibtischarbeit ist es auch nicht, denn wir haben die Möglichkeit auf Kongresse und Veranstaltungen zu gehen und hier die Zielgruppe direkt kennenzulernen.

Das heißt gleichzeitig den Kollegen zuarbeiten: Mal zu einem bestimmten Thema recherchieren, den Belegversand der jeweiligen Hefte übernehmen, die Archive pflegen (was sich staubiger anhört als es ist 😉 ) und Korrekturen ins Redaktionsprogramm einpflegen.

2. Was ist das Schöne in der Redaktion?

Kein Tag ist wie der andere!

Unsere Volontäre sind nicht nur einem Fachmagazin zugewiesen. Bringen sich also in zwei bis drei verschiedene Publikationen ein. Ob jetzt in der Schulmedizin (herz, onkologie heute, DZKF, gyne) oder der Komplementärmedizin (CO.med, Naturheilkunde Journal). Sie schließen auch selbst eigene kleine Projekte ab – mit allem Drum und Dran. Von der Idee über die Recherche bis zur Umsetzung und dem fertigen Ergebnis.

Aber das meiner Meinung nach Beste ist, dass man jeden Monat ein Erfolgserlebnis hat, weil das Fachmagazin rechtzeitig in der Druckerei gelandet ist! 😉

3. Was erwarten wir vom Neuling?

Wir sind ein kleines Team, aber grundsätzlich sollte jeder Volontär aufgeschlossen, teamfähig und neugierig sein. Ein ruhiger Kopf in hektischen Situationen und eine Prise Organisationstalent schadet aber auch nicht. 😉

Natürlich sollte er oder sie Freude an der redaktionellen Tätigkeit und am Kontakt zum Fachpublikum haben. Erfahrungen in dem Bereich der Komplementär- und/oder Schulmedizin wären toll, bzw. auch ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium.

4. Worauf können sich zukünftige Volontäre bei euch freuen?

Auf ein nettes Team in (meist) entspannter Atmosphäre (denn hektisch kann es schon mal werden, wenn die Hefte in den Druck müssen). J Auf einen Tag, der im Handumdrehen vorbei ist und auf viele Themen, in die man sich so richtig schön einbuddeln kann (und sein Recherchetalent beweisen kann) sowie freundliche Autoren. Aber auch auf genug Freiraum, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Außerdem haben wir bei den Fachverlagen der Mediengruppe Oberfranken sehr arbeitnehmerfreundliche Arbeitszeiten und es gibt Programme zur Förderung der Gesundheit.

5. Ist das Volontariat ein Job mit Zukunft?

Der Markt der Fachliteratur wächst weiter – ob in der Schul- oder Komplementärmedizin. Durch neue Zukäufe brauchen wir auch mehr Fachpersonal, die sich um unsere Titel gut kümmern und diese betreuen. Also: Ja auf jeden Fall!

Weitere Bewerbungsinfos finden Sie hier.

Von Sarah Ort

Sarah Ort

Sarah Ort ist seit Februar 2018 Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation. Zuvor studierte sie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Kommunikationswissenschaft, war als Werkstudentin und anschließend als Volontärin in der Unternehmenskommunikation der MGO tätig.

Alle Beiträge der Arbeitswelt