12 März

12 März

Joblokal Nordbayern geht neue WegeVom Betreiber mehrerer Stellenportale zum vollumfänglichen Recruiting-Experten

Mit neuer Positionierung und Webseite will sich Joblokal Nordbayern vom Betreiber der mittlerweile sechs Online-Jobportale hin zu einem vollumfänglichen Recruiting-Dienstleister entwickeln. Zielsetzung der Neupositionierung ist es, den Kunden ganzheitlich zu betrachten und somit als Business-Partner auf Augenhöhe zu agieren. So kann gemeinsam mit dem Kunden passgenau die geeignete Recruiting- bzw. Problemlösung entwickelt werden. Die umfangreiche Produktpalette reicht dabei von einer klassischen Online-Stellenanzeige bis hin zu Maßnahmen für umfassende Employer-Branding-Lösungen.

Intern ist der Change-Prozess bereits in allen Organisationseinheiten angestoßen. Seiner Zielgruppe gegenüber präsentiert sich Joblokal Nordbayern seit Ende vergangenen Jahres unter anderem mit der neu gestalteten Webseite joblokal-nordbayern.de. Ohne den regionalen Charakter zu verlieren, positioniert sich das Unternehmen hier als Experte für alle Fragen rund um das Thema Recruiting. Ergänzt wird der neue Onlineauftritt durch regelmäßig erscheinende Whitepaper zu aktuellen Themen wie Ausbildungsmarketing und Recruiting-Videos. Diese können von Unternehmen heruntergeladen werden und sollen ebenfalls dazu beitragen, die Positionierung von Joblokal Nordbayern als Experte im Recruiting-Umfeld zu stärken.

Zentral für den gesamten Change-Prozess sowie für die Kommunikation auf der Webseite ist das „WHY/HOW/WHAT“, welches gemeinsam im Rahmen eines großen Workshops erarbeitet wurde. „Hierüber wird zum Ausdruck gebracht, warum wir tun, was wir tun. Was uns antreibt und motiviert. Wie wir nach außen auftreten wollen und letztendlich, welche Angebote wir unseren Kunden konkret zur Lösung ihrer Probleme anbieten können“, erklärt Norman Blanck.

Den Product Owner Recruiting erfreut besonders,  dass mittlerweile alle Neuprodukte aktiv beim Kunden platziert werden konnten. So sind seit November 2017 bis einschließlich Februar 2018 durchgängig Plakatkampagnen gebucht. Die sogenannte „Multichannel Reichweiten Boost“ (kurz: MRB) Technologie wird seitens der Unternehmen ebenfalls als sinnvoll ergänzendes Recruitingtool wahrgenommen.  Mithilfe dieser erhalten Stellenanzeigen eine größere Reichweite und mehr Klicks durch die Zielgruppe. Auch der Zugang zur Lebenslaufdatenbank wird immer häufiger hinzugebucht. Im Januar produzierte Joblokal Nordbayern außerdem bereits erste Recruiting-Videos. „Ziel für das kommende Jahr ist es nun, eine noch stärkere Marktdurchdringung mit unseren neuen Produkten zu erzielen. Über 4.500 Kunden, die in der Vergangenheit oder aktuell auf unsere Produkte zurückgreifen, bieten uns für dieses Vorhaben eine tolle Ausgangsposition“, so Norman Blanck.

Von Valerie von Raven
Valerie von Raven

Valerie von Raven

Valerie von Raven studierte Kommunikationswissenschaft in Hohenheim, Tampere, Oslo und Bamberg. In der MGO schrieb sie ihre Masterarbeit und arbeitete als Werkstudentin in der Unternehmenskommunikation und bei Netzheimat. Seit Juni 2018 ist sie Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation.

Alle Beiträge der MGOwelt