20 Februar

20 Februar

Projekt „Gesundes Essen“: Hinter den Kulissen

Erst seit vier Monaten gibt es  in der MGO das Projekt „Gesundes Essen“. Das frische und vor allem leckere Obst, das täglich an unseren Standorten in Bamberg, Kulmbach, Coburg und Bad Kissingen angeboten wird, hat aber jetzt schon Kultstatus erreicht. Egal ob Bananen, Äpfel, Birnen, Orangen, Mandarinen, Tomaten, die begehrten Nüsse oder neuerdings auch Möhren, viel bleibt am Ende des Tages nicht übrig. Ganz im Gegenteil, die Obstkörbe sind aufgrund der riesigen Nachfrage meist komplett leer. Doch wer kümmert sich eigentlich darum, dass zwei mal pro Tag die Obstkörbe aufgefüllt werden? Wie kommt das Obst in die MGO und wer bringt es in den Lagerraum? Wir haben das Bamberger Obst-Team eine Woche lang begleitet und einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Das Projekt „Gesundes Essen“ wird von Azubis aller Lehrjahre betreut. Jeweils zwei Azubis füllen an dem ihnen zugeteilten Wochentag den Obstkorb auf. Jeden Montag- und Donnerstagmorgen kommen die neuen Obstlieferungen an.

1

Das frisch gelieferte Obst bringen die Azubis in einen Lagerraum direkt neben der Kantine und sortieren es dort.

2

Zweimal am Tag holen die Azubis das Obst und Gemüse aus dem Lager und befüllen die Obstkörbe – einmal vormittags und einmal nachmittags.

5

Am Bamberger Standort steht ein zweiter Obstkorb in der Nähe der Redaktion. Auch dieser wird täglich zweimal aufgefüllt. Der Weg vom Lager zu diesem Obstkorb ist lang, das Obst ist schwer. Da ist Teamwork gefragt:

6

„Ich finde das Thema „Gesundes Essen“ auf der Arbeit sehr wichtig und unterstütze das gerne. Gesunde Snacks für zwischendurch sorgen für Bewegung und versorgen uns mit wertvollen Vitaminen“, erklärt Azubine Jasmin, die in Kulmbach die Obstkörbe regelmäßig bestückt.

Auch Azubine Laura ist begeistert: „Nie hätte ich gedacht, dass es für mich zur täglichen Routine werden kann Obst zu essen. Zuhause gelang mir das so gut wie nie. Das Projekt „Gesundes Essen“ ist also eine absolute Bereicherung.“

Und Azubine Lily freut sich auf weitere Projekte: „Ich freue mich sehr darüber, ein Teil dieses Projektes sein zu dürfen und hoffe, dass es noch viele weitere Projekte wie dieses geben wird.“

Lecker, bunt und gesund: So sehen die frisch aufgefüllten Körbe aus – allerdings meist nur kurze Zeit, denn unsere Obstliebhaber greifen fleißig zu, aber genau dafür ist das gesunde Essen ja auch da. Also lassen Sie es sich schmecken!

3

 

Von Moritz Klemm

Moritz Klemm

Moritz Klemm ist seit September 2017 Auszubildender Kaufmann für Marketingkommunikation und derzeit in der Unternehmenskommunikation eingesetzt.

Alle Beiträge der Azubiwelt