07 Juli

Julia Carle 2

07 Juli

Was macht eigentlich eine… Media- und Kampagnenmanagerin?

In unserer neuen Kategorie „Was macht eigentlich ein…“ stellen wir euch einzelne Personen, Stellen oder Abteilungen in der MGO vor. Heute verrät uns Julia Carle, Media- und Kampagnenmanagerin, was ihr an ihrem Job so gut gefällt.

1. Was sind deine Aufgaben?

Das Media- und Kampagnenmanagement ist als Dienstleister für die Berater gedacht, wenn es darum geht, Kundenwünsche zu erfüllen – mein Spezialgebiet sind hier die Themen „außergewöhnliche Kundenaktionen“ und „crossmediale Kampagnen“. Zusätzlich übernehme ich noch den Part der Verkaufsförderung für den Mediaverkauf.

2. Was ist das Schöne an deiner Arbeit als Media- und Kampagnenmanagerin?

Die Vielseitigkeit und die Abwechslung. Ich habe jeden Tag mit anderen Herausforderungen und Menschen zu tun.

3. Was macht eine gute Media- und Kampagnenmanagerin aus?

Ich denke, dass man gerade in diesem Bereich sehr service- und beratungsorientiert sein muss. Mein Anspruch ist es, dass meine Kunden – egal ob intern oder extern – zufrieden und erfolgreich sind. Außerdem hilft es auch, wenn man in Stresszeiten einen kühlen Kopf behält und Humor mitbringt.

4. Was wärst du geworden, wenn es mit Media- und Kampagnenmanagerin nicht geklappt hätte?

Während meiner Studienzeit hatten mich die Bereiche „Marktforschung“ und „Werbepsychologie“ sehr interessiert. Wahrscheinlich hätte mich auf einen dieser Bereiche spezialisiert.

5. Wo siehst du die MGO in 10 Jahren?

Als kundenorientierter Anbieter crossmedialer Kommunikationslösungen.

6. Wo entspannst du am liebsten vom Berufsalltag?

Gerade im Sommer genieße ich die Zeit in meinem Garten bzw. auf meiner Terrasse.

Von Sarah Ort
visage

Sarah Ort

Sarah Ort ist seit Februar 2017 Volontärin in der Unternehmenskommunikation. Zuvor studierte sie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Kommunikationswissenschaft und war als Werkstudentin in der Unternehmenskommunikation der MGO tätig.

Alle Beiträge der Arbeitswelt