09 Juni

Jens Horbelt5

09 Juni

Was macht eigentlich ein …. Außendienstler bei Joblokal Nordbayern?

In unserer neuen Kategorie „Was macht eigentlich ein…“ stellen wir euch einzelne Personen, Stellen oder Abteilungen in der MGO vor. Den Anfang macht heute Jens Horbelt, Außendienstler in unserem Unternehmen Joblokal Nordbayern. Er verrät uns, was ihm am Job als Außendienstmitarbeiter besonders gefällt.

1. Was sind deine Aufgaben als Außendienstler bei Joblokal Nordbayern?

Als Außendienstler von Joblokal Nordbayern bin ich sehr viel unterwegs, denn ich treffe meine Kunden fast immer direkt vor Ort. Meine Kunden, das sind Firmen mit bis zu 1.000 Mitarbeitenden im östlichen Teil Mittelfrankens, in Hochfranken und in Teilen der Oberpfalz. Ihnen präsentiere ich unsere Jobportale und ihre Möglichkeiten sich dort als Arbeitgeber vorzustellen und ihre offenen Stellen auszuschreiben. Neben den Kundenterminen ist eine wichtige Aufgabe bedarfsgerechte und individuelle Angebote für die Kunden zu erstellen. Zudem koordiniere ich das Innendienst-Team für den Bereich „Mittelfranken-Ost“ und bin für diesen Bereich auch für den Umsatz verantwortlich.

2. Was ist das Schöne an deiner Arbeit als Außendienstler bei Joblokal Nordbayern? 

An meinem Job als Außendienstler bei Joblokal Nordbayern gefällt mir besonders, dass mir meine Arbeit jeden Tag aufs Neue Spaß macht. Ich habe super nette und witzige Kollegen, treffe in meinen Kundenterminen auf sehr spannende und unterschiedliche Menschen und bin – wie man so schön sagt – mein „eigener Herr“. Bei Joblokal habe ich flexible Arbeitszeiten, jede Menge Gestaltungsfreiraum und kann meine eigenen Ideen einbringen. Alles in allem wird mir auf meiner Arbeit nie langweilig – im Gegenteil: Die abwechslungsreichen Tätigkeiten machen jeden neuen Arbeitstag spannend.

3. Was macht einen guten Außendienstler bei Joblokal Nordbayern aus?

Kommunikation und Kundenkontakt sind das A und O in der Arbeit als Außendienstler. Spaß am Umgang und Kontakt mit (fremden) Menschen, gute Präsentationsfähigkeiten, Redegewandtheit und Verhandlungsgeschick dürfen daher nicht fehlen. Eine Portion Witz, Charme, Eigenständigkeit und Flexibilität runden einen guten Außendienstler ab.

4. Was wärst du geworden, wenn es mit dem Job als Außendienstler bei Joblokal Nordbayern nicht geklappt hätte? 

Dann wäre ich sicherlich Vertriebler oder Außendienstler in einer anderen Abteilung oder Branche geworden.

5. Wo siehst du die MGO in 10 Jahren?

Die MGO ist ein sehr innovatives und modernes Unternehmen. Ich glaube, dass es in den nächsten Jahren noch weiter wächst und sich noch stärker in Richtung Online entwickelt.

6. Wo entspannst du am liebsten vom Berufsalltag?

Je nach Lust und Laune entweder zu Hause auf der Couch, beim Joggen oder mit guten Freunden bei einem leckeren Essen. Am Wochenende und im Urlaub gerne auch mal beim Ausgehen oder auf Reisen in der ganzen Welt.

Von Sarah Ort
visage

Sarah Ort

Sarah Ort ist seit Februar 2017 Volontärin in der Unternehmenskommunikation. Zuvor studierte sie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Kommunikationswissenschaft und war als Werkstudentin in der Unternehmenskommunikation der MGO tätig.

Alle Beiträge der Arbeitswelt