08 Mai

Max Zeitler

08 Mai

Start in die Woche mit … Maximilian Zeitler

Der „Start in die Woche“ stellt  immer montags Mitarbeiter der MGO vor. Heute erzählt Maximilian Zeitler, Assistenz im Prozessmanagement, wie er in die neue Woche startet.

Was ist das Erste, das du am Montagmorgen tust?

Montagmorgen klingelt bereits um 06:30 Uhr mein Wecker. Dann werden gleich Sportsachen für den Abend gepackt.

Mit welchen Ritualen startest du in den Tag / die neue Arbeitswoche?

Nichts geht ohne eine schöne, kühle Dusche am Morgen. Danach gibt es noch ein schnelles Frühstück. Wenn es ganz schnell gehen soll, dann manchmal auch nur einen schwarzen Kaffee. Was bei mir morgens auf keinen Fall fehlen darf ist Musik. Im Auto drehe ich das Radio gerne laut auf, so werde ich erst richtig wach.

Wie würdest du deinen Arbeitsstil beschreiben (Chaotiker, Perfektionist etc.)?

Ich arbeite sehr strukturiert. Trotzdem mag ich es nicht Dinge aufzuschieben. Daher arbeite ich kleine Aufgaben immer sofort ab. Dementsprechend schaut auch mein Schreibtisch aus: clean, ordentlich und aufgeräumt.

Schaltest du dein Handy nach der Arbeit ab oder bist du always on?

Ich bin always on – zumindest mit meinem privaten Handy. Das schalte ich nie aus, auch nachts nicht. Ein Firmenhandy habe ich bisher nicht.

Hast du ein Hobby, von dem deine Kollegen sagen würden: Mein lieber Scholli, das hätte ich jetzt nicht erwartet?

Seit mittlerweile 10 Jahren bin ich aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Wo trifft man dich nach der Arbeit an?

Nach der Arbeit findet man mich entweder im Fitnessstudio oder auf dem Sofa. Wenn das Wetter passt, tausche ich Letzteres aber auch gerne mal gegen meinen Balkon oder die Bamberger Innenstadt.

Worauf freust du dich diese Woche am meisten?   

Am Wochenende besuche ich meine Oma in Niederbayern. Da ich sie schon lange nicht mehr gesehen habe, freue ich mich schon sehr auf den Besuch.

 

Über Maximilian Zeitler:

Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann in Bayreuth wurde Maximilian Zeitler zuerst zum Sachbearbeiter im Personal-, dann im Finanzbereich. Seit seinem Wechsel zur Mediengruppe Oberfranken Anfang 2017 ist er Assistent im Prozessmanagement.

 

Von Sarah Ort
visage

Sarah Ort

Sarah Ort ist seit Februar 2017 Volontärin in der Unternehmenskommunikation. Zuvor studierte sie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Kommunikationswissenschaft und war als Werkstudentin in der Unternehmenskommunikation der MGO tätig.

Alle Beiträge der Arbeitswelt