02 Mai

Frank Förtsch

02 Mai

Start in die Woche mit… Frank Förtsch

In unserer Rubrik „Start in die Woche“ stellen wir immer montags Mitarbeiter der MGO vor. Diese Woche erzählt uns Frank Förtsch, Chefredakteur und Geschäftsführer Zeitungsverlage (Vertrieb), wie er in die neue Woche startet.

1. Was ist das Erste, das du am Montagmorgen tust?

Ich gebe mir ein Zeitfenster von maximal fünf Minuten, um mein Smartphone nach den wichtigsten Informationen zu scannen. In 99 Prozent der Fälle kann ich dann den Tag wie gewohnt beginnen.

2. Mit welchen Ritualen startest du in den Tag / die neue Arbeitswoche?

Ich laufe seit 20 Jahren mindestens fünfmal pro Woche – Strecken zwischen fünf und sieben Kilometer. Frischluft für Körper und Geist. Zeit dafür ist nur am Morgen – ab 6.30 Uhr. Das Smartphone ist zwar dabei, erfüllt aber nur die Funktion des Schrittzählers.

3. Wie würdest du deinen Arbeitsstil beschreiben (Chaotiker, Perfektionist etc.)?

Das kommt auf die Tätigkeit an. Im digitalen Journalismus zum Beispiel zählt auch die Schnelligkeit. Umfassende Gründlichkeit muss der Journalist dann nacharbeiten. Bei planbaren Aufgaben versuche ich, möglichst viele Informationen zu sammeln, um fundiert Entscheidungen treffen zu können.

4. Schaltest du dein Handy nach der Arbeit ab oder bist du always on?

Ich bin in der Regel immer erreichbar. Ich verknüpfe das allerdings mit meiner Aufgabe und erwarte dies nicht von meinen Kolleginnen und Kollegen.

5. Hast du ein Hobby, von dem deine Kollegen sagen würden: Mein lieber Scholli, das hätte ich jetzt nicht erwartet?

Die Zeit für Hobbys ist begrenzt. Laufen habe ich ja schon genannt. Nicht unbedingt erwartet man vielleicht, dass ich das Holz für meinen Kachelofen selbst fälle und spalte – etwa sechs bis acht Festmeter pro Jahr.

6. Wo trifft man dich nach der Arbeit an?

Ich versuche, möglichst viel Freizeit mit Familie und Freunden zu verbringen. Da ist es von Vorteil, dass wir zum Beispiel Basketball als gemeinsame familiäre Leidenschaft haben.

7. Worauf freust du dich diese Woche am meisten?

Auf die Ausstellung unseres Cheffotografen Matthias Hoch im Foyer und im Mediengarten bei uns im Verlagsgebäude. Wir werden faszinierende Bilder zu sehen bekommen.

 

Über Frank Förtsch

Nach dem Abitur und Grundwehrdienst, absolvierte Frank Förtsch ein Studium an der Bayerischen Beamtenfachhochschule. Er fungierte danach als Büroleiter/Pressesprecher am Landratsamt Kronach, bevor er 1999 als Redakteur in der FT-Lokalredaktion Kronach einstieg. Es folgten Positionen als Lokalchef in Kronach, als geschäftsführender Redakteur und als Chefredakteur Lokales. Seit Dezember 2012 ist Frank Förtsch alleiniger Chefredakteur der Zeitungstitel unter dem Dach der Mediengruppe Oberfranken. Seit 2014 ist er zudem Geschäftsführer Zeitungsverlage (Vertrieb).

Von Maren Scholz
visage

Maren Scholz

Maren Scholz ist seit März 2016 Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation in der Mediengruppe Oberfranken. Zuvor war sie drei Jahre lang als PR-Beraterin in einer Agentur mit Schwerpunkt Digital Business tätig.

Alle Beiträge der Arbeitswelt