29 April

Bild: Matthias Hoch

29 April

Girls‘ Day bei der MGOElf Mädchen schnupperten Berufsluft am Bamberger und Kulmbacher Standort

Technische Berufe stehen selten auf der Traumjob-Liste von jungen Mädchen. Der Girls‘ Day, der einmal jährlich weltweit stattfindet, will mit Geschlechterklischees aufräumen und typische Männerberufe für Mädchen attraktiv machen. Auch die Mediengruppe Oberfranken öffnete am 28. April die Pforten für elf Schülerinnen der Schulklassen 5-10 an den Standorten Bamberg und Kulmbach.

„Wofür braucht ein angehender Fachinformatiker Religion in der Schule?“ Die neun Mädchen am Standort Bamberg sind auf Zack, als Jannik Ditterich, Auszubildender Fachinformatik in der Mediengruppe Oberfranken seinen Ausbildungsberuf vorstellt. Am Girls‘ Day geht es vor allem darum, neue Perspektiven für Mädchen zu eröffnen und in Berufe hineinzuschnuppern, die sie nicht oder selten in Erwägung ziehen. 2001 gab es den ersten Girls‘ Day, seit dem Start haben sich 1,6 Millionen Mädchen an mehr als 100.000 Veranstaltungen beteiligt. Hintergrund ist, dass Mädchen sich nach der Schule oft noch für typische „Frauenberufe“ wie Bürokauffrau, Einzelhandelskauffrau, Frisörin oder Jobs in der Kinderbetreuung und -erziehung entscheiden.

Viele Aktionen beim Schnuppertag in der MGO

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde bekamen die Mädchen am Standort Bamberg eine Einführung in die IT-Ausbildungsmöglichkeiten der MGO. Die interessierten Schülerinnen durften anhand einer Programmierübung aktiv mitmachen und ausprobieren, wie ihre tägliche Arbeit als Fachinformatikerin bzw. Informatikkauffrau aussehen könnte.

Das Programm des Tages bot sowohl viele Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten, als auch tiefe Einblicke ins Zeitungs- und Onlinegeschäft: Nach einem Fotoshooting mit dem Cheffotografen der MGO, ging es mit einer Redaktionsführung und Vorstellung des Redaktionssystems weiter. So konnten die Mädchen live mitverfolgen, wie der Text und das Bild zum Girls‘ Day in das System eingepflegt und kurz danach auf infranken.de veröffentlicht wurde.

Als letzter Programmpunkt stand die Führung durch das Druckzentrum Oberfranken (DZO) auf der Agenda. Die technischen Feinheiten bei der Produktion einer Zeitung und die kurze Einweisung in das Berufsbild des Mechatronikers führten zu staunenden Gesichtern und interessierten Fragen der Mädchen.

In Kulmbach bekamen zwei Neuntklässlerinnen die Chance, den Beruf des Mediengestalters kennenzulernen.

Wer weiß: Vielleicht sehen wir einige der Mädchen in ein paar Jahren in der MGO wieder.

 

Bilder: Unternehmenskommunikation, Gruppenbild: Matthias Hoch

 

Von Maren Scholz
visage

Maren Scholz

Maren Scholz ist seit März 2016 Mitarbeiterin Unternehmenskommunikation in der Mediengruppe Oberfranken. Zuvor war sie drei Jahre lang als PR-Beraterin in einer Agentur mit Schwerpunkt Digital Business tätig.

Alle Beiträge der MGOwelt