15 Februar

One Billion Rising Bild

15 Februar

One Billion RisingTanz gegen die Gewalt an Frauen

Weltweit war jede 3. Frau bereits Opfer von Gewalt und egal, ob zu Hause, auf der Straße, oder in anderen Ländern bzw. Kontinenten: überall können Frauen Betroffene von Gewalt werden.
Die Rolle der Frau hat sich zwar in den letzten Jahrzehnten stark geändert, denn immerhin ist schon seit 1997 die Vergewaltigung in der Ehe in Deutschland strafbar (wobei man eigentlich „erst“ sagen müsste). Jedoch ist es für viele Männer kein Tabu das vermeintlich schwächere Geschlecht zu schlagen, oder zu vergewaltigen. Und vor allem in Ländern wie Indien, oder in Afrika ist das Alltag.

Aktion für die Gleichstellung
Es ist zwar traurig, wie viel Gewalt Frauen auf der ganzen Welt noch über sich ergehen lassen müssen, aber dafür ist es umso schöner, dass es viele Menschen gibt, die sich für diese Betroffenen einsetzen.

Seit 2012 gibt es die Kampagne „One Billion Rising“ für die Gleichstellung und gegen die Gewalt am weiblichen Geschlecht. Jedes Jahr am 14. Februar versammeln sich Frauen und auch Männer auf der ganzen Welt und streiken in Form eines Tanzes. Allein 2013 nahmen Menschen in 205 Ländern an der Kampagne teil.

Deutschland macht auch mit
Auch in Deutschland haben sich gestern ca. 100 Städte an der Aktion beteiligt und Bamberg war auch dabei. Am Gabelmann haben sich die vielen Menschen versammelt und zu dem Lied „Break the Chain“, also auf Deutsch „Spreng die Ketten“, was ein richtiger Ohrwurm ist, getanzt. Das Schöne war, dass auch viele Männer gekommen sind und mitgemacht haben.
Nach dem Tanz wurden dann auch Geschichten, von Frauen aus verschiedenen Länder erzählt, die geschlagen, gefoltert oder vergewaltigt werden und sich nicht dagegen wehren können.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es wirklich eine super Aktion ist und ich kann es allen nur empfehlen, nächstes Jahr an der Aktion Teil zunehmen. Denn es hat wirklich kein Mensch verdient unterdrückt oder missbraucht zu werden, auch Frauen nicht!

Von Magdalena Kestler
visage

Magdalena Kestler

Magdalena Kestler ist seit dem 1. September 2014 Auszubildende Medienkauffrau Digital und Print bei der Mediengruppe Oberfranken in Bamberg.

Alle Beiträge der Azubiwelt