14 April

20Jahre_BayreuthJournal_ohn

14 April

Das Bayreuth Journal wird 20Herzlichen Glückwunsch

Kaum zu glauben, das Bayreuth Journal (BJ) feiert 20. Geburtstag! Dabei sieht es ja immer noch frisch aus. Klar, die Zeiten haben sich geändert. Bayreuth hat sich zu einer pulsierenden kleinen oberfränkischen Metropole entwickelt und das BJ durfte über die Jahre hinweg diese Entwicklung begleiten. Dabei steht eins wie am ersten Tag im Fokus: Möglichst viele Tipps für Kultur und Freizeit, ein wenig Klatsch, Neuigkeiten aus Wirtschaft, Politik und Sport sowie monatlich wechselnde interessante Servicethemen. Das ist der Anspruch, der natürlich nur erfüllt werden kann, wenn eine wirtschaftliche Basis über die Finanzierung durch Anzeigen gegeben ist.

Herausgegeben wird das Magazin vom Magazin Verlag Franken, einer 100%igen Tochter der MGO Zeitungsverlage. Es erscheint im Verlag neben weiteren Magazinen wie dem Frechdachs, dem Trauer- sowie dem  Hochzeitsmagazin oder dem Gesundheitsnavigator. Hinter dem Erfolg des Magazins steht ein starkes Team, das zum Teil schon viele Jahre für das Bayreuth Journal tätig ist.

Heike Bergmann ist zum Beispiel schon 15 Jahre dabei. Sie recherchiert Termine, hat den Blick für interessante Themen und führt die Verwaltung. Dabei wird sie von Aylin Yildiz, unserer Auszubildenden zur Medienkauffrau, unterstützt. Christina Koch hat ihre Ausbildung zur Mediengestalterin beim BJ absolviert. Sie ist inzwischen die Herrin der Redaktion und der graphischen Gestaltung. Sie schreibt, fotografiert und layoutet. Unterstützt wird sie durch Theresa Budemann, einer jungen Mediengestalterin, die ebenfalls in unserem Verlagshaus ausgebildet wurde. Die Betreuung unserer Geschäftskunden übernimmt Christine Raab, die auch bereits im 14. Jahr für das BJ tätig ist. An ihrer Seite steht Danica Aßmann. Da es ganz ohne Chef nicht geht, schaut Herr Seidel als Verlagsleiter ab und an nach dem Rechten.

Über das gesamte Jahr 2015 wird die Redaktion im Heft auf 20 Jahre Bayreuth Journal zurückblicken – eine spannende Reise durch das BJ-Archiv. An dieser Stelle geht ein Dank an die fleißigen Mitarbeiterinnen dieses kleinen, erfolgreichen und auch verschworenen Teams, das die Leser jeden Monat pünktlich mit dem aktuellen Journal versorgt.